Megalomania - Der Wahnsinn der Granden (1967) - René Magritte MAG06

MAG06

Neu

Im letzten Lebensjahr Magrittes fragte ihn der berühmte Galerist Alexandre Iolas, ob er jemals auch an Skulpturen gedacht hätte. Der Maler hatte sicherlich schon daran gedacht, aber das hätten nur Skulpturen auf der Basis der Motive seiner Bilder sein sollen.

Mehr Infos

€ 65,29

Mehr Infos

Im letzten Lebensjahr Magrittes fragte ihn der berühmte Galerist Alexandre Iolas, ob er jemals auch an Skulpturen gedacht hätte. Der Maler hatte sicherlich schon daran gedacht, aber das hätten nur Skulpturen auf der Basis der Motive seiner Bilder sein sollen.
Bereits einige Wochen später präsentierte Magritte Iolas drei detaillierte Skizzen mit genauen Maßen einer Skulptur, die er Megalomania nannte. Es war eine dreidimensionale Ausarbeitung seines Gemäldes La Folie des Grandeurs aus dem Jahr 1962. Dem Thema hatte er sich bereits 1948 zum ersten Mal gewidmet.
Es folgten sieben weitere Skizzen für Bronzestatuen. In der Bronzegießerei in Verona hat Magritte noch alle Wachsmodelle überprüft und korrigiert. Den Guss der Bronzestatuen hat er nicht mehr erlebt.

Bewertungen

Bisher noch kein Kundenkommentar

Eigene Bewertung verfassen

Megalomania - Der Wahnsinn der Granden (1967) - René Magritte MAG06

Megalomania - Der Wahnsinn der Granden (1967) - René Magritte MAG06

Im letzten Lebensjahr Magrittes fragte ihn der berühmte Galerist Alexandre Iolas, ob er jemals auch an Skulpturen gedacht hätte. Der Maler hatte sicherlich schon daran gedacht, aber das hätten nur Skulpturen auf der Basis der Motive seiner Bilder sein sollen.

Eigene Bewertung verfassen