David MIC04 - Michelangelo

MIC04

Neu

Höhe 27 cm. Eines der berühmtesten Werke der Bildhauerei, das ursprünglich für die Kathedrale Santa Maria del Fiore in Michelangelos Geburtsstadt Florenz bestimmt war, aber schließlich auf dem Platz vor dem Pallazo Vecchio aufgestellt wurde.

Mehr Infos

€ 49,00

Mehr Infos

David (1501-1504)

Dieses Meisterwerk der italienischen Renaissance hat eine außergewöhnliche Entstehungsgeschichte. Die Domopera von Florenz, die Gemeinschaft der früher beim Bau eines Doms beteiligten Handwerker, Kunsthandwerker und Künstler, hatte zu Beginn des 15. Jahrhunderts den Plan gefasst, auf den Strebepfeilern der Kathedrale Santa Maria del Fiore 12 große Figuren aus dem Alten Testament aufstellen zu lassen. Als Jahrzehnte später die Figur des Davids an der Reihe war, wurde dafür ein Block enormer Größe aus kostbarem Carrara Marmor angeschafft. Nachdem sich verschiedene Künstler die Zähne an der gewaltigen Aufgabe ausgebissen hatten, wurde der riesige Block 25 Jahre lang in grob behauenem Zustand den Elementen überlassen. Bis der gerade erst 26 Jahre alte Michelangelo die Auftraggeber davon überzeugen konnte, aus dem Stein noch eine Statue schaffen zu können. Nach zwei Jahren hartnäckiger Arbeit war die Figur zum Erstaunen aller vollendet. Sie erwies sich jedoch mit einem Gewicht von 6 Tonnen als zu schwer und auch zu verwundbar, um auf das Dach der Kathedrale hochgehievt zu werden. Daher wurde beschlossen, das allseits gerühmte Meisterwerk auf dem Platz vor dem Pallazo Vecchio, dem Sitz der Signora, der Stadtregierung von Florenz, aufzustellen. Dort stand die mächtige Skulptur als Wahrzeichen der freien Bürger der Stadt Florenz gegenüber den benachbarten tyrannischen Stadtstaaten.

Der große Kopf und die großen Hände des athletischen Jünglings fallen direkt ins Auge. Es wird angenommen, dass Michelangelo diese auf den ersten Blick mangelhaft erscheinenden Proportionen der Figur angebracht hat, weil er bei der Arbeit noch davon ausging, dass die Statue auf dem Dach nur von unten zu sehen sein würde.

 

Michelangelo (1475-1564)

Michelangelo di Lodovico Buonarroti Simoni war als Maler, Bildhauer, Architekt und Dichter der Archetyp des Renaissancekünstlers, ein „Uomo universale. Als Sohn des Bürgermeisters von Caprese widmete er zum Ärgernis seines Vaters seine ganze Zeit dem Zeichnen. Schon früh verliert er seine Mutter und wird der Frau eines Bildhauers zur Pflege gegeben. Michelangelo scheint so talentiert zu sein, dass er schon als Jugendlicher im Alter von 15 Jahren dem mächtigen Förderer der schönen Künste Lorenzo de Medici auffällt. Seine Kreativität und sein Arbeitseifer sind nicht zu bremsen. Schon vor seinem 30. Geburtstag schafft er zwei seiner berühmtesten Werke: die Pietà und die Monumentalstatue von David.

Einige Jahre später ist sein Ruf schon so groß, dass Papst Julius II. ihm den Auftrag erteilt, das Deckengewölbe der Sixtinischen Kapelle mit Fresken zu verzieren. Vier lange Jahre arbeitet er an den Deckenmalereien, die durch ihre enorme emotionale Ausdruckskraft, ihre „terribilità allseits auf Bewunderung stoßen. Sein revolutionärer Stil wird später als Geburtsstunde des Manierismus betrachtet. „Il Divino" ist eine lebende Legende und der erste Künstler, über den schon zu Lebzeiten eine Biographie erscheint. Er ist allerdings kein angenehmer Mitmensch. Zeitgenossen beschreiben ihn als einen Mann mit manischen Zügen: ein rauer, arroganter und asketisch lebender Nörgler, der nur Zeit für seine Kunst hat.

Bewertungen

Bisher noch kein Kundenkommentar

Eigene Bewertung verfassen

David MIC04 - Michelangelo

David MIC04 - Michelangelo

Höhe 27 cm. Eines der berühmtesten Werke der Bildhauerei, das ursprünglich für die Kathedrale Santa Maria del Fiore in Michelangelos Geburtsstadt Florenz bestimmt war, aber schließlich auf dem Platz vor dem Pallazo Vecchio aufgestellt wurde.

Eigene Bewertung verfassen