Bärtige Missgestalt JB17 – Hiëronymus Bosch

28.95

Höhe Figur 10 cm. Im Mittelteil ist ein bärtiger „Rillo“ zu sehen, eine Missgestalt, die aus nichts als Kopf und Beinen besteht. Er starrt mit ängstlichem Blick auf die Fleischmühle, die am Tag des Jüngsten Gerichts auf die Sünder wartet.

 

 

Vorrätig

Artikelnummer: JB17 Kategorie:

Beschreibung

HIERONYMUS BOSCH – Bärtige Missgestalt JB17

Im Mittelteil des Triptychons „Das Jüngste Gericht“ ist ein bärtiger „Rillo“ zu sehen, eine Missgestalt, die aus nichts als Kopf und Beinen besteht. Diese Kreatur hat von Bosch außerdem einen Reptilienschwanz erhalten. Er starrt mit ängstlichem Blick auf die Fleischmühle, die am Tag des Jüngsten Gerichts auf die Sünder wartet.

Das jüngste Gericht
Hiëronymus Bosch warnt uns vor den Folgen eines sündhaften Lebens. Die gefallenen Engel auf dem linken Flügel lauten hier den Anfang vom Ende ein. Der Betrachter sieht die Schar einiger Auserkorener im Himmel, unter ihnen aber wimmelt der Rest der Nichtauserkorenen,
Im Mittelteil ist ein bärtiger „Rillo“ zu sehen, eine Missgestalt, die aus nichts als Kopf und Beinen besteht. Er starrt mit ängstlichem Blick auf die Fleischmühle, die am Tag des Jüngsten Gerichts auf die Sünder wartet.