Ohren mit Messer (Klein) JB02 – Hiëronymus Bosch

21.50

Höhe Figur 6,5 cm. Soll das Ausdruck einer allegorischen mittelalterlichen Symbolik sein, oder wird hier wiederum dargestellt, welche grauenvollen Folterungen dem Sünder in der Hölle bevorstehen?

Vorrätig

Artikelnummer: JB02 Kategorie:

Beschreibung

HIERONYMUS BOSCH 
- Ohren mit Messer JB02

Zwischen zwei riesigen Ohren, die mit einem Pfeil durchbohrt beieinander gehalten werden, ist ein Messer geklemmt. Soll das Ausdruck einer allegorischen mittelalterlichen Symbolik sein, oder wird hier wiederum dargestellt, welche grauenvollen Folterungen dem Sünder in der Hölle bevorstehen ?
Und ist das Monogramm auf dem Messer nun der Buchstabe M oder der Buchstabe B von Bosch ? Vielleicht werden wir niemals erfahren, was sich Bosch hier beim Malen dachte, was er genau «zwischen den Ohren» hatte.

Der Garten der Lüste
Hiëronymus Bosch hält dem sterblichen Betrachter einen Spiegel vor, dem – aus dem irdischen Paradies entsprungen – durch das unsittliche Leben auf Erden ein grausames Inferno bevorsucht.
Soll das Ausdruck einer allegorischen mittelalterlichen Symbolik sein, oder wird hier wiederum dargestellt, welche grauenvollen Folterungen dem Sünder in der Hölle bevorstehen?